"Arbeitsrechte in der Kleidungsindustrie" - Workshop -

4 / 30
25.06.2016 1500 – 1700
mo.e _ Thelemanngasse 4; 1170 Wien
26 Plätze frei
5 - 30 Plätze

Teilnehmer*innen 4

Beschreibung

Kleider machen Leute – nur zu welchen Konditionen? SALE zu spottbilligen Preisen die ganze Saison! Die Kehrseite der Medaille, die unzählige ArbeiterInnen der Bekleidungsindustrie – vor allem junge Frauen aus so genannten Billiglohnländern – betrifft wird immer noch ignoriert. Arbeitsschichten zu einem Hungerlohn weniger Euros pro Tag, mangelnde Sozialsysteme und menschenunwürdige und lebensbedrohliche Arbeitsbedingungen in Sweatshops. Am 24. April 2013 ereignete sich die bis dato schlimmste Tragödie beim Einsturz der Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch wurden 1.138 Menschen getötet. Es ist wahrlich längst Zeit für eine Fashion Revolution, die diese Missstände beendet.

Die positive Nachricht > es gibt Alternativen - und das auch schon ziemlich zahlreich in Wien ;-)

Im Workshop wollen wir diese gemeinsam erkunden. Dabei sind nicht nur die fair fashion Shops gemeint, sondern es geht um die kleinen Schritte die wir alle - mit jeder Budgetlage - tun können. Zudem erarbeiten wir auch wichtiges Grundwissen um kritische Entscheidungen zu treffen.

### eine andere Modewelt ist nötig
### eine andere Modewelt ist möglich


Anmerkungen

Sicherheitsnadel – fair fashion Guide ist eine Info- und Vernetzungsplattform und zeigt bio-faire und nachhaltige Alternativen in der Wiener Modewelt auf. Wir wollen zeigen, dass nachhaltiger Konsum möglich ist und noch dazu leiwand aussieht. Auf menschenunwürdige Missstände und Arbeitsrechtsverletzungen sowie ökologische Auswirkungen der konventionellen Bekleidungsindustrie weisen wir hin und setzen aktive Zeichen, dass es auch anders geht. Wir wollen KonsumentInnen einen Überblick im Zertifikats- und Informations-Dschungel geben, damit kritischere und reflektierter Kaufentscheidungen getroffen werden können. Dabei haben wir nicht den Anspruch "das Radl' neu zu erfinden", sondern kooperieren bzw. greifen auf Informationen von vertrauenswürdigen NGOs zurück.

www.sicherheitsnadel.org

FOTO: SBIN Shop/ sicherheitsnadel - fair fashion guide

EN DE