Menschenrechte - Menschenrechtsverletzungen - Workshop -

7 / 15
14.06.2016 1800 – 2100
Amnesty International Österreich, Moeringgasse 10, 1150 Wien
8 Plätze frei
8 - 15 Plätze

Teilnehmer*innen 7

Beschreibung

Viele Menschen sind in ihrem Arbeits-, Familien- oder Privatleben mit Menschenrechtsverletzungen konfrontiert: Diskriminierungen, Beschimpfungen, Machtmissbrauch, bis hin zu physischer und psychischer Gewalt hinterlassen ein Gefühl der Ohnmacht.
In diesem Workshop nähern sich die TeilnehmerInnen dem Thema Menschenrechte auf spielerische und theatrale Weise an.

Lernziele des Workshops:
• Reflexion von eigenen Unrechtserfahrungen;
• Die TeilnehmerInnen werden bestärkt, in gemeinschaftlicher Form Lösungen für schwierige Situationen zu erarbeiten;
• Empathie und Verständnis für die Situation anderer üben;
• Menschenrechte als stärkendes Instrumentarium, um Unrechtssituationen
zu begegnen, verstehen

Die Module lehren grundsätzlich nicht nur Wissen über Menschenrechte, sondern vermitteln vor allem ihren Wert. Sie fördern das Verantwortungsgefühl, Achtsamkeit und Respekt sowie eine Kultur der Menschenrechte und stärken Kompetenzen wie Zusammenarbeit, kritisches Denken und politische Partizipation.

Der Workshop wird von Amnesty International Trainer*innen geleitet.


Anmerkungen

Für Trainer*innen, Buddies und Schüler*innen

EN DE